Schubkette für Pakettransferbehälter

ANDRA, Nuklearabfall-Entsorgung, Bure Laboratory - Meuse (55), Frankreich

Die staatliche französische Organisation ANDRA für Nuklearabfall-Entsorgung prüft in ihrem unterirdischen Forschungslabor Bure die Endlagerung lang- und mittelfristig radioaktiven Abfalls in geologischen Tiefenschichten. Das Projekt heißt „Cigéo“: industrielles Zentral-Tiefenendlager.

Für die Prototypen der Fördersysteme werden SERAPID Schubketten verwendet. Eingebaut in die Transferbehälter, positionieren die Ketten die Abfallpakete in den Speicherkammern. Hierbei erweist sich Schubkettentechnik durch ihre weitgehende Wartungsfreiheit, sowie ihre Kompaktheit und Flexibilität als ideale Lösung in einer besonderen Anwendungssituation.

Das System, bestehend aus einem RollBeam 130 SG und einem speziellem Magazin mit dekontaminierbarer Beschichtung, wurde speziell für diese Anwendung konstruiert und gebaut.

Um die hohen Anforderungen der Nuklearindustrie zu erfüllen, kann das SERAPID Engineering Team auf über 40 Jahre praktischer Erfahrung zurückgreifen.