Aufzug für Nuklearabfall-Container

EPR Kernkraftwerk - Flamanville (76), Frankreich

In Kraftwerken soll generell beim Bewegen von Abfall Containern eine von 300 mm über dem Boden nicht überschritten werden.

Vom Kernkraftwerk EPR / Flammanville erhielt SERAPID die Anfrage nach einem Liftsystem, um Nuklearabfall-Container in Speicherkammern zu verstauen. Das System musste selbstverständlich die für KKW gültigen Sicherheitsstandards erfüllen. Die vorgeschriebene Arbeitshöhe konnte aufgrund der kompakten Abmessungen des SERAPID-Systems eingehalten werden, welches erlaubt, die Lastplattform bis auf den Boden abzusenken. Hinzu kommen die Zuverlässigkeit und hohe Lebensdauer der Schubkettentechnik, die in der Nuklearindustrie auch sicherheitsrelevant sind.

Hub: 3,6 m
Kapazität: 100 kN
Geschwindigkeit: 50 mm/s
Betriebsfrequenz: 200 Zyklen/Jahr