Teleskopischer Hubmast mit Schubketten-technik

Unser Teleskop-Hubmast besteht aus gestaffelten Hohlschaftsegmenten, die von einer ausfahrenden Schubkette in ihrem Inneren expandiert werden. Die ausgefahrenen Segmente führen und stabilisieren dabei die Kette. Die Anwendungen sind vielfältig. Mit Nutzlasten bis zu 450 Kilogramm wird der TeleMast z.B. in der Veranstaltungstechnik zum Heben von Beleuchtungstraversen oder in der Meteorologie zur Positionierung von Messinstrumenten eingesetzt.

Der TeleMast arbeitet vertikal, horizontal oder auch geneigt. Seine kompakten Einbaumaße erlauben eine einfache Installation auch bei begrenzten Platzverhältnissen. Die Zuverlässigkeit und Positioniergenauigkeit entsprechen den hohen Standards unserer Schubkettentechnik.

Standardmodell

In der Standardausführung besteht der TeleMast aus Schubkettenantrieb, Mastsegmenten (aus Aluminium), der Anschlussplatte am Mast-Ende, einem 400-V-Getriebe und einer Befestigungshalterung.

Hub: bis 12 m
Geschwindigkeit: bis 300 mm/s
selbstführend und selbst-stabilisierend
Nutzlast bis 450 kg

Sollten Ihre Anforderungen über die Spezifikationen hinausgehen, wenden Sie sich bitte an uns mit Ihren Vorgaben.